Neue Studie: Content Marketing in deutschen Unternehmen

So nutzen Unternehmen die Möglichkeiten des Content Marketings

Nur 11,2 Prozent der deutschen B2B-Unternehmen nutzen Content Marketing, um neue Vertriebskontakte zu schaffen. Das ist eines der Ergebnisse der Content Marketing Studie 2013 von TBN Public Relations. Es wird viel Content produziert. Aber kaum ein Unternehmen nutzt diese Investition in hochwertige Inhalte, um nachhaltig den vertrieblichen Erfolg zu steigern.

Inhalte fürs Content Marketing sind vorhanden

Dabei fehlt es nur an der strategischen Verknüpfung von Inhalten und der Gestaltung von Prozessen zur Lead Generierung. Denn Inhalte sind ausreichend vorhanden: Unternehmen nutzen mittlerweile Social Media Plattformen wie Facebook, XING oder YouTube unter anderem, um Interessenten und potenziellen Kunden Inhalte von hoher Relevanz zu anbieten.

Videos setzen fast 69 Prozent der Unternehmen ein – sie vertrauen dabei auf die Plattform YouTube. Auch auf der eigenen Website bietet immerhin jedes vierte Unternehmen Case Studies, jedes fünfte Whitepaper zum Download an. Rund 13 Prozent der untersuchten Unternehmen verfügen über ein Weblog.

Content Marketing und Lead Generierung

Diese Inhalte werden allerdings nicht konsequent zur Lead Generierung eingesetzt. Untersucht man die B2B-Welt detaillierter, ergibt sich, dass IT Unternehmen als einzige den Trend erkannt haben, mit Content nicht nur die eigene Marke zu stärken, sondern einen medialen Mix für die Lead Generierung einzusetzen.

Immerhin 35,6 Prozent der IT Unternehmen nutzen relevante Informationsangebote dazu, Opt-ins für die weitere Kontaktaufnahme einzuholen. Produzierendes Gewerbe und Dienstleistungsunternehmen kommen hier nur auf 4,9 bzw. 3,5 Prozent. Immerhin 86,6 Prozent der untersuchten Unternehmen setzen Kontaktformulare auf der eigenen Website ein. Jedoch sind diese nicht Bestandteil eines strukturierten Prozesses zur Lead Generierung.

Fazit der Content Marketing Studie

Das Bewusstsein, mit Content zu arbeiten, auf Dialog zu setzen und klassische Pfade zu verlassen, ist insgesamt im B2B-Marketing durchaus ausgeprägt. Aber die traditionelle Grenzziehung zwischen Marketing und Vertrieb verhindert, dass das große Potenzial der Lead Generierung auch wirklich genutzt wird.

Der Studienreport ist kostenfrei erhältlich unter:
http://www.tbnpr.de/content-marketing-studie/

Zur Methodik: Für die Content Marketing Studie 2013 hat TBN Public Relations im Januar 2013 die Informationsarchitektur der Internet-Angebote von 232 Industrie- und Dienstleistungsunternehmen untersucht. Ausgewertet wurden die angebotenen Kanäle sowie Informations- und Medientypen, die zum Einsatz kommen. Besonderes Augenmerk galt dabei der Interaktionsfähigkeit der Website und einer rechtsgültigen Generierung von Opt-ins.

Comments (2)

Pingbacks list

  1. Pingback: Neue Studie: Content Marketing in deutschen Unternehmen | E-Mail-Marketing ohne Wenn und Aber!

  2. Pingback: Übersicht deutscher Studien zum B2B-Online-Marketing « Strategisches B2B-Online-Marketing (Online, Mobile, Social)

Diskutieren Sie mit: Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Comments links could be nofollow free.